Skip to main content
scroll

Die Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten...

In einem ehemaligen Weingut aus der Barockzeit, das um 1785 mit einem villenartigen Anbau ergänzt wurde, befindet sich heute das Museum Rosenegg als kultureller Begegnungsort.

Besucher lernen bei einem Rundgang die Kloster- und Siedlungsgeschichte wie auch bekannte Persönlichkeiten Kreuzlingens kennen. Im alten Luftschutzkeller veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen. In der Dauerausstellung „Mass und Gewicht“ werden historische Messinstrumente und Waagen präsentiert.

Drei bis vier Sonderausstellungen pro Jahr thematisieren Kunst, Geschichte und aktuelle Themen der Region. Vorträge, Lesungen und musikalische Matinéen im historischen Stucksaal ergänzen das kulturelle Angebot.

1. Sonntag im Monat - freier Eintritt!

Ab November 2021 ist der Eintritt in das Museum jeden ersten Sonntag des Monats kostenlos.
Die Öffnungszeiten bleiben wie gewohnt bestehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

Aktuelle Veranstaltungen

Mittwoch, 1. Dezember 2021, 18:00-18:30 Uhr

Auf einen Blick: Carl Roesch

Die Kunsthistorikerin Margrit Lindt stellt in der Reihe "Auf einen Blick" den 1884 in Gailingen geborenen und 1979 in Diessenhofen verstorbenen Maler Carl Roesch vor. 

Wir bitten um Anmeldung 
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen

Mittwoch, 8. Dezember 2021, 18:00-19:15 Uhr

Vortrag: KAKAO: Von Blut, Gold, Häresie und Liebeszauber

Die Geschichte rund um die Kakaobohne ist voller Überraschungen. Dr. Barbara Brauckmann berichtet in ihrem Vortrag über einige Kuriositäten zum Schokoladentrunk.

Wir bitten um Anmeldung 
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen

Sonntag, 19. Dezember 2021, 11:00 Uhr

Matinée: Klarinette-Klavier-Gesang

Michal Lewkowicz (Klarinette) und Benedek Horváth (Klavier) gestalten zusammen mit der Sopranistin Anna Juniki ein romantisches Programm mit Werken von Brahms, Chopin und Schubert 

Weitere Infos finden Sie bei Veranstaltungen.
Wir bitten um Anmeldung