Skip to main content
scroll

Die Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten...

In einem ehemaligen Weingut aus der Barockzeit, das um 1785 mit einem villenartigen Anbau ergänzt wurde, befindet sich heute das Museum Rosenegg als kultureller Begegnungsort.

Besucher lernen bei einem Rundgang die Kloster- und Siedlungsgeschichte wie auch bekannte Persönlichkeiten Kreuzlingens kennen. Im alten Luftschutzkeller veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen. In der Dauerausstellung „Mass und Gewicht“ werden historische Messinstrumente und Waagen präsentiert.

Drei bis vier Sonderausstellungen pro Jahr thematisieren Kunst, Geschichte und aktuelle Themen der Region. Vorträge, Lesungen und musikalische Matinéen im historischen Stucksaal ergänzen das kulturelle Angebot.

Veranstaltungen

Mittwoch, 24. April 2019

Auf einen Blick
Nikolaus Hug

Im Rahmen der Reihe "Auf einen Blick" nimmt Dr. Yvonne Istas ein Bild des Konstanzer Malers Nikolaus Hug (1771-1851) unter die Lupe. Das kleinformatige Aquarell entstand 1829 und zeigt ein ungewöhnliches Sujet...

Sonntag, 28. April 2019

Matinée
Ensemble Safran

Im Programm "Schön Rosmarin" verwöhnen die Klarinettistin Susanne John, die Bratschistin Tabea Kämpf und die Pianistin Annkatrin Isaacs ihr Publikum mit einer speziellen Wiener-Gewürzmischung

Mittwoch, 15. Mai 2019

Auf einen Blick
Friedel Grieder

Die Kunsthistorikerin Margrit Lindt nimmt eine Plastik der Kreuzlinger Bildhauerin Friedel Grieder (1890-1980) genauer unter die Lupe.