Skip to main content
scroll

Museum geöffnet

Veranstaltungen sind wieder möglich.

Es besteht bei allen Veranstaltungen eine Teilnehmerbegrenzung, deshalb bitten wir um Anmeldung.

Im Stucksaal sind seit dem 31.05.2021 wieder 50 Personen erlaubt (50% der Sitzplätze).

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Das Rosenegg-Team

Die Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten...

In einem ehemaligen Weingut aus der Barockzeit, das um 1785 mit einem villenartigen Anbau ergänzt wurde, befindet sich heute das Museum Rosenegg als kultureller Begegnungsort.

Besucher lernen bei einem Rundgang die Kloster- und Siedlungsgeschichte wie auch bekannte Persönlichkeiten Kreuzlingens kennen. Im alten Luftschutzkeller veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen. In der Dauerausstellung „Mass und Gewicht“ werden historische Messinstrumente und Waagen präsentiert.

Drei bis vier Sonderausstellungen pro Jahr thematisieren Kunst, Geschichte und aktuelle Themen der Region. Vorträge, Lesungen und musikalische Matinéen im historischen Stucksaal ergänzen das kulturelle Angebot.

Sonderausstellungen

Aktuelle Veranstaltungen

Freitag, 25. Juni 2021, 18:00 Uhr

Vernissage: Grenzerfahrungen ***ausgebucht***

Feierliche Eröffnung des Austellungprojekts GRENZERFAHRUNGEN der Schulklasse G1b, die sich im Rahmen von "Kulturagent.innen Schweiz" mit der Thematik Grenze und ihren persönlichen Erfahrungen auseinandergesetzt haben.

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da die maximale Teilnehmerzahl bereits erreicht ist.

Sonntag, 27. Juni 2021, 11:00 Uhr

Matinee: Quartetto Alquanto

Das Quartetto Alquanto bezieht sich in mit dem Programm "Sein und Vergehen" auf zwei unterschiedliche Facetten des Lebens. Gespielt werden das Quartett 18/2 von Ludwig van Beethoven und Franz Schuberts "Der Tod und das Mädchen". 

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)

Mittwoch, 30. Juni 2021, 14:00-15:15 Uhr

Führung für Kinder: Auf leisen Pfoten

In der Ausstellung "Die Katze - unser wildes Haustier" gibt es viel zu entdecken. 
Gemeinsam mit unserer Museumspädagogin, Franziska Dürst, wird gesucht und gerätselt. Forschend und spielend sind wir auf leisen Pfoten im Museum unterwegs. Das Angebot richtet sich an Kinder von 7 bis 10 Jahren.

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)