Skip to main content
scroll

Die Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten...

In einem ehemaligen Weingut aus der Barockzeit, das um 1785 mit einem villenartigen Anbau ergänzt wurde, befindet sich heute das Museum Rosenegg als kultureller Begegnungsort.

Besucher lernen bei einem Rundgang die Kloster- und Siedlungsgeschichte wie auch bekannte Persönlichkeiten Kreuzlingens kennen. Im alten Luftschutzkeller veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen. In der Dauerausstellung „Mass und Gewicht“ werden historische Messinstrumente und Waagen präsentiert.

Drei bis vier Sonderausstellungen pro Jahr thematisieren Kunst, Geschichte und aktuelle Themen der Region. Vorträge, Lesungen und musikalische Matinéen im historischen Stucksaal ergänzen das kulturelle Angebot.

Wir öffnen unsere Türen

Wir freuen uns, Sie ab dem 23. Januar 2022 wieder in unseren Räumen zu begrüssen.
Es erwartet Sie die neue Sonderausstellung "Ernst Kreidolf - Querbeet".

Die Vernissage findet am 21. Januar ab 18:00 Uhr statt.
Um Anmeldung wird gebeten.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch!

 

Aktuelle Veranstaltungen

Sonntag, 6. Februar 2022, 11:00 Uhr

Matinée: Unter heiterem Himmel

Die drei Berufsmusikerinnen Jacoba Mlosch (Violine), Maria Scheidegger (Violine) und Dominique Polich (Viola) geben Serenaden von Ludwig van Beethoven, Zoltán Kodály und Antonín Dvořák zum Besten.

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen

Mittwoch, 9. Februar 2022, 18:00 Uhr

Vortrag: Meister der Kamera

Der Vortrag von Dorothea Cremer-Schacht beschreibt die Geschichte der Fotografie am Bodensee im 20. Jahrhundert. Zahlreiche Bildbeispiele von Fotograf*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz lassen die Entwicklung des Mediums am Bodensee im 20. Jahrhundert Revue passieren. 

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen