Vorderseite des Museum Roseneggs

Museum Rosenegg

Geschichte, Kunst, Musik

Veranstaltungen und Matinéen

Stahlträger, Torso
Führung

Künstlerführung mit Martin Maeder

Samstag, 09.03.24, 13:30 Uhr

Der Maler Martin Maeder (*1955) führt durch die aktuelle Kunstausstellung. Mit Guido Kasper, Ede Mayer und Werner Schlotter tritt er nicht nur in einer Gemeinschaftsausstellung auf, das Künstlerquartett inszeniert gemeinsam seine Kunst und umkreist dasselbe Thema: die gebaute Welt. Im Zusammenspiel sensibilisieren die verschiedenen Disziplinen für das Dargestellte, die charakteristischen Werke interagieren und entwickeln spannungsreiche Beziehungen. Der multiperspektivische Zugang deckt überraschende Zusammenhänge auf und verspricht neue Einsichten.

Matinée

Harmonien der Meister

Sonntag, 10.03.24, 10:00 Uhr

Lassen Sie sich in der Frühlingsmatinée von berührenden Werken der Romantik und Spätromantik verzaubern.

Gespräch

Podiumsgespräch: Kunst und Architektur

Samstag, 16.03.24, 18:00 Uhr

Zu Gast beim von Ueli Vogt (Co-Kurator Kunstraum Kreuzlingen) moderierten Podiumsgespräch anlässlich der Ausstellung «kunst werk bau» im Museum Rosenegg sind Bernard Roth (Architekt und über 16 Jahre Mitglied der Kunstkommission Kreuzlingen) und Christian Witzig (Architekt und Kunstvermittler). Guido Kasper, Martin Maeder, Ede Mayer und Werner Schlotter, alle vier in der Region verwurzelt und beidseits der Grenze bekannt, treten nicht nur mit einer Gemeinschaftsausstellung auf, sondern inszenieren gemeinsam ihre Kunst und umkreisen dasselbe Thema: die gebaute Welt. Im Zusammenspiel sensibilisieren die verschiedenen Disziplinen für das Dargestellte, die charakteristischen Werke interagieren und entwickeln spannungsreiche Beziehungen. Der multiperspektivische Zugang deckt überraschende Zusammenhänge auf und verspricht neue Einsichten.

Alle Veranstaltungen

Kalender
Front des Museum Roseneggs

Das Museum Rosenegg stellt sich vor.

Das Museum Rosenegg, ein kultureller Begegnungsort mitten in Kreuzlingen, befindet sich in einem Rokoko-Palais, errichtet um 1785 von der Weinhändler-Familie Bächler. Während des Zweiten Weltkriegs wurde im ehemaligen Weinkeller ein Luftschuftzraum eingebaut, der heute die in der Region einmalige Ausstellung «Hüben und Drüben» zur schweizerisch-deutschen Grenze beherbergt.

Mehr über uns

Besuch im Museum Rosenegg

Informationen