Skip to main content
scroll

Die Rosenegg - das Haus mit kulturellen Aktivitäten...

In einem ehemaligen Weingut aus der Barockzeit, das um 1785 mit einem villenartigen Anbau ergänzt wurde, befindet sich heute das Museum Rosenegg als kultureller Begegnungsort.

Besucher lernen bei einem Rundgang die Kloster- und Siedlungsgeschichte wie auch bekannte Persönlichkeiten Kreuzlingens kennen. Im alten Luftschutzkeller veranschaulicht die Ausstellung „Hüben und Drüben“ abwechslungsreich die spezifische Grenzthematik zwischen Konstanz und Kreuzlingen. In der Dauerausstellung „Mass und Gewicht“ werden historische Messinstrumente und Waagen präsentiert.

Drei bis vier Sonderausstellungen pro Jahr thematisieren Kunst, Geschichte und aktuelle Themen der Region. Vorträge, Lesungen und musikalische Matinéen im historischen Stucksaal ergänzen das kulturelle Angebot.

Aktuell: Zertifikatspflicht

Nach Beschluss des Bundesrates gilt in den Museen ab Montag, 13. September, eine Covid-Zertifikatspflicht (für Personen ab 16 Jahren). Die Maskenpflicht entfällt nach der Kontrolle durch das Museumsteam. - Stand 8. September 2021

Verabschiedung und Ehrung

Nach vielen Jahren des aktiven Einsatzes für das Museum Rosenegg wurden am 24. August 2021 fünf ehrenamtliche Mitarbeiterinnen verabschiedet und für ihren langjährigen Einsatz geehrt. 

Es danken im Namen der Stiftung Rosenegg und des Museum Rosenegg
Martin Engelhart und Dr. Yvonne Istas
 

Einblick: Schulausstellung Grenzerfahrungen

Die Klasse G1b des Sekundarschulzentrums Remisberg in Kreuzlingen zeigt aktuell
in den Räumen der Ausstellung Hüben und Drüben ihre Werke zum Thema Grenze.
Unter folgendem Link erhalten Sie weitere Informationen zur Ausstellung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Aktuelle Veranstaltungen

Donnerstag, 30. September 2021, 20:00-21:00 Uhr

Buchpremiere: Jochen Kelter "Im Grauschlaf stürzt Emil Zápotek"

In seinem neuen Lyrikband hat Jochen Kelter wieder 10 Zyklen von je 7 Gedichten zusammengestellt. 

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen

Sonntag, 3. Oktober 2021, 11:00 Uhr

Matinée: Theorbenkonzert "De Visée"

Der österreichische Lautenist Johannes Ötzbrugger präsentiert sein Debütalbum. Im Zentrum des Programms steht Musik von Robert de Visée (ca. 1660-1732), dem Hofgitarristen und Theorbisten des Sonnenkönigs Louis XIV. 

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen

Freitag, 8. Oktober 2021, 17:15 Uhr + 19:00 Uhr

Doppelvernissage: "Am Bach"

Zwei Häuser, ein Thema, zwei Ausstellungen: In Kooperation mit dem Seemuseum widmet sich das Museum Rosenegg den kleinen Fliessgewässern. Die beiden Sonderausstellungen tragen den gemeinsamen Übertitel "Am Bach" und stehen im Zusammenhang mit dem Jubiläum "75-Jahre Stadt Kreuzlingen". 

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen

Mittwoch, 27. Oktober 2021, 18:00-18:30 Uhr

Auf einen Blick: Carl Roesch

Die Kunsthistorikerin Margrit Lindt stellt in der Reihe "Auf einen Blick" den 1884 in Gailingen geborenen und 1979 in Diessenhofen verstorbenen Maler Carl Roesch vor. 

Wir bitten um Anmeldung (Teilnehmerbegrenzung)
Weitere Hinweise: siehe Veranstaltungen