Veranstaltungen

Achtung neu:


Halbjahresprogramm

Infoblatt 1. Halbjahr 2019

Home

Übersicht

Dauerausstellungen

Sonderausstellungen

Stucksaal

Mus.-Pädagogik

Veranstaltungen

Vorschauen

Leitbild

Museumspadagogik.html
Stucksaal.html
Sonderausstellung.html
Dauerausstellungen.html
Ubersicht.html
Home.html
Vorschauen.html
Leitbild.html

Musikalische Matinée


Sonntag, 27. Januar 2019

11.00 bis 12.00 Uhr

Gesang und Harfe

Tino Brütsch und Katrin Bamert

Programm: Die Lieder des Hafis von Oskar Ulmer

Der 1966 in Kreuzlingen verstorbene Komponist Oskar Ulmer komponierte 1944 den Zyklus "Die Lieder das Hafis" für Tenor und Harfe. Die Texte basieren auf Gedichten des persischen Dichter Hafis (ca. 1315-1390), der in Ich-Form seine Erschaffung, seine Liebe zu Frauen und zum Wein besingt. Ulmer hat die in diesen Gedichten beschriebene, geballte Lebenslust vertont. Benjamin Brittens 1975 uraufgeführtes Werk Canticle V. ist die Vertonung des Gedichts "The death of Saint Narcissus" von T.S. Eliot. Ein Erzähler nimmt das Publikum mit zum Ort des Leichnams von Narzissus und beschreibt, wie es zu seinem Tod gekommen ist. Aufgeführt werden die Werke durch den Tenor Tino Brütsch und die Harfenistin Katrin Bamert.


Eintritt frei - Kollekte, kleiner Apéro


Reservation empfohlen: Tel. 071 672 8151

oder info@museumrosenegg.ch


Achtung: Eine Viertelstunde vor Beginn verfällt die Reservation. Wir bitten Sie deshalb, rechtzeitig vor Ort zu sein.


Programmzettel

Mittwoch, 23. Januar 2019

18.00 bis 18.30 Uhr

Auf einen Blick: Hans Sauerbruch

mit Margrit Lindt


In einer neuen Veranstaltungsreihe nehmen die Kunsthistorikerinnen Margit Lindt und Museumsleiterin Yvonne Istas abwechselnd einmal im Monat ein Werk aus dem Depot oder einer aktuellen Sonderausstellung genauer "unter die Lupe". In einer knappen halben Stunde werden Hintergründe erläutert, Geschichten erzählt und Einordnungen versucht.


Am 23. Januar stellt Margrit Lindt ein Werk aus der aktuellen Sonderausstellung "Erinnerung an Hans Sauerbruch" vor. Ein kleiner Umtrunk beschliesst die Betrachtung.

Museum am Feierabend